Paris St. Germain bindet zwei hoffnungsvolle Talente. Wie der Klub offiziell verkündet, wurden Ziyad Larkeche und Samaula Coulibaly mit neuen Verträgen ausgestattet, die bei entsprechender Leistung in Profiverträge umgewandelt werden können.

Während der 16-jährige Larkeche bis 2020 unterschreibt, wird Coulibaly bis 2021 gebunden. Beide standen bisher noch nicht für die Profimannschaft der Pariser auf dem Platz und sollen sich noch weiter in der Jugendakademie entwickeln.