Greuther Fürth-Trainer Stefan Kramer hat das Interesse an Youngster Ylli Sallahi bestätigt. „Ich habe ihn schon mehrfach angeguckt. Er ist ein sehr guter und deshalb auch interessanter Spieler, dessen Vertrag im Sommer ausläuft“, so der 42-Jährige gegenüber ‚Bild‘. Ein Wechsel im Winter scheint für die Franken aber erst einmal kein Thema. Dann wäre der 20-jährige Linksverteidiger wohl noch zu teuer für das ‚Kleeblatt“. „Es kommt auch darauf an, was der Junge als nächsten Karriereschritt vorhat“, erklärt Kramer weiter.

In Fürth soll der schussgewaltige Linksfuß die Lücke stopfen, die Abdul Rahman Baba nach seinem Wechsel zum FC Augsburg hinterlassen hat. 19 Gegentore kassierte Fürth in dieser Saison bereits. Sallahi zählt bei der Reserve der Bayern zu den absoluten Leistungsträgern. In 15 Partien war der Österreicher bereits viermal erfolgreich. Hinter David Alaba und dem überzeugenden Neuzugang Juan Bernat hat er bei den Profis jedoch kaum eine Perspektive.