Für Benjamin Henrichs spielt ein Abschied von Bayer Leverkusen zumindest in diesem Sommer noch keine Rolle. „Gerüchte gehören beim Fußball dazu, aber ich habe bei Bayer viel gespielt und habe hier verlängert. Deshalb muss man sich damit auch nicht mehr beschäftigen. Ich bin in meiner zweiten Profisaison, bin gerade Nationalspieler geworden und fühle mich bei Bayer sehr wohl“, versichert der Außenverteidiger im Interview mit ‚t-online.de‘.

Henrichs dehnte Mitte Mai dieses Jahres seinen Kontrakt bei seinem Jugendklub bis 2022 aus. Ein generelles Treubekenntnis an die Werkself gibt der 20-Jährige aber nicht ab: „Wenn es tatsächlich so weiter geht, kann ein Wechsel zu einem europäischen Top-Klub bestimmt irgendwann kommen, das muss dann aber nicht automatisch der FC Bayern sein.