Mittelfeldspieler Vladimír Darida wird seinem Klub Hertha BSC voraussichtlich für mehrere Partien fehlen. Der Verein lässt verlauten, dass der Tscheche sich gegen Ende der Partie gegen den FC Schalke 04 eine Außenbanddehnung am linken Knie zugezogen hat. Damit schmerzt die 0:2-Heimniederlage gegen die Gelsenkirchener noch deutlich mehr.

Trainer Pál Dárdai muss nun in den nächsten Spielen auf den Mittelfeldmotor und den Außenstürmer Genki Haraguchi verzichten. Der Japaner hatte am vergangenen Spieltag früh die Rote Karte gesehen. Er ist für die folgenden zwei Bundesliga-Begegnungen gesperrt worden. Darida selbst ist Stammspieler in der Hauptstadt und zeigte bisher ansprechende Leistungen. Er hat in dieser Saison bereits zehn Pflichtspiele zu verzeichnen.