Nabil Bahoui wird den Hamburger SV offenbar in naher Zukunft verlassen. Wie der ‚kicker‘ berichtet, sind die Grasshopers Zürich an die Rothosen herangetreten, um den 26-Jährigen zu verpflichten. Demnach sei mit einer Einigung zu rechnen. Bahoui war im Winter 2016 von Al-Ahli an die Elbe gewechselt.

Der Schwede ist derzeit der einzige Streichkandidat, bei dem sich eine Entscheidung abzeichnet. In den Fällen Mohamed Gouaida, Batuhan Altintas und Aaron Hunt sieht dies anders aus. Bisher haben den HSV keine offiziellen Anfragen erreicht.