Der Hamburger SV will im Winter neue Kreativität für die Offensive an Bord holen. Nach Informationen der ‚Bild‘ diskutierte man beim Bundesliga-Dino diesbezüglich auch die Personalie Genki Haraguchi. Der Japaner sei aktuell aber kein Thema mehr an der Elbe.

Am Saisonende läuft Haraguchis Vertrag bei Hertha BSC aus. Steine würden die Berliner dem 26-Jährigen aber wohl nicht in den Weg legen, sollte dieser einen Abschied aus der Hauptstadt anstreben. Unter Pál Dárdai nimmt Haraguchi nur eine Reservistenrolle ein.