Die Siegesserie von Manchester City geht weiter. Das 4:1 gegen Tottenham Hotspur war der 16. Sieg in Serie für das Team von Pep Guardiola. Der deutsche Nationalspieler Ilkay Gündogan eröffnete in der 14. Minute auf Vorlage von Landsmann Leroy Sané den Torreigen, ehe der Mittelfeldmann in der 70. Minute das 2:0 durch Kevin de Bruyne auflegte. Raheem Sterling (80., 90.) schraubte das Ergebnis im Anschluss in die Höhe. Christian Eriksen gelang in der Nachspielzeit der Ehrentreffer für die schwachen Spurs.