Holstein Kiel unterliegt wie jeder andere Verein den Gesetzen des Marktes, das weiß auch Sportchef Uwe Stöver. „Wenn ein Verein aus der Premier League kommt und zwölf Millionen Euro für einen Spieler hinlegt, kann ich schlecht Nein sagen“, so der Kieler Geschäftsführer Sport gegenüber dem ‚kicker‘.

Die Reservisten der Störche bewegen sich freilich nicht in solchen Sphären. Spieler wie Stürmer Daniel Hanslik oder Mittelfeldspieler Michael Eberwein könnten im Januar verliehen werden, wenn sich ihre Situation im Klub bis dahin nicht deutlich verändert.