Markus Gisdol sieht keine Probleme mit Anthony Modeste auf sich zukommen. „Wir haben ein anständiges Verhältnis. Ich freue mich darauf, mit ihm zusammenzuarbeiten. Einen Tony Modeste in Bestform – das wäre doch geil, wenn wir das hinbekämen“, so der neue Coach des 1. FC Köln laut der ‚Bild‘.

Der Stürmer und Gisdol arbeiteten einst schon bei der TSG Hoffenheim zusammen. Damals verließ Modeste den Verein, da er mit dem gebürtigen Geislinger nicht zurecht kam.