Trotz großer Abstiegsnot spricht sich Sportdirektor Rouven Schröder für Mainz-Trainer Sandro Schwarz aus. „Wir sind von Sandro überzeugt, er ist unser Trainer. Er ist klar in seinem Auftritt, in seiner Ansprache und in seinen Abläufen. Er hat unser 100-prozentiges Vertrauen, auch nach Niederlagen oder wenn man in einem Tief steckt“, sagt der Sportdirektor der 05er zur ‚Sport Bild‘.

Schröder betont: „Ein Trainer ist da auch auf seine Spieler angewiesen. Die Mannschaft muss die Vorgaben umsetzen. Die Spieler müssen sich für ihren Aufwand belohnen.“ Die Rheinhessen stehen aktuell auf dem Relegationsplatz. Obwohl Schwarz den schlechtesten Punkteschnitt aller bisherigen Mainz-Trainer aufweist (0,93 pro Spiel), stellt Schröder klar, dass es kein Ultimatum gibt: „Es gibt keine Diskussion um den Trainer und deshalb auch keinen Fahrplan. Es geht um das tägliche Gefühl.“