Tiemoué Bakayoko verlässt den FC Chelsea und schließt sich dem AC Mailand an. Dort unterzeichnet der französische Mittelfeldspieler einen Leihvertrag bis 2019. Für den Anschluss sichern sich die Rossoneri eine Kaufoption.

Bakayoko war erst im vergangenen Sommer für 40 Millionen Euro von der AS Monaco an die Stamford Bridge gewechselt. An die Glanzleistungen aus seiner Zeit im Fürstentum konnte der Franzose dort zu keinem Zeitpunkt anschließen.