Domi Kumbela von Eintracht Braunschweig und Aykut Özer von Eintracht Frankfurt heuern zur kommenden Saison in der Türkei an. Wie der Präsident von Kardemir Karabükspor auf einer Mitgliederversammlung des Klubs bekanntgibt, hat der Süper Lig-Klub die beiden Bundesliga-Profis unter Vertrag genommen.

Durch den Abstieg von Braunschweig kann der 30-jährige Kumbela die ‚Löwen‘ ablösefrei verlassen. Ein Verbleib bei den Niedersachsen war ohnehin kein Thema. Der 21-jährige Özer kam in der vergangenen Saison vor allem in der zweiten Mannschaft von Frankfurt zum Einsatz. Da sein Vertrag Ende des Monats ausläuft, müssen die Türken auch für den Keeper keine Ablöse berappen.