Karel Jarolím ist nicht länger Trainer der tschechischen Nationalmannschaft. Wie der nationale Fußballverband mitteilt, einigte man sich im gegenseitigen Einvernehmen auf eine sofortige Trennung.

Während der Länderspielpause setzte es für die Osteuropäer Niederlagen gegen die Ukraine (1:2) und Russland (1:5), die Jarolím zum Verhängnis wurden. Der 62-Jährige hatte das Team im August 2016 übernommen.