M’Baye Niang wird auch in der kommenden Saison für Stade Rennes auf Torejagd gehen. Der französische Erstligist hat die Kaufoption auf den senegalesischen Nationalspieler gezogen. Der FC Turin kassiert 15 Millionen Euro Ablöse.

Rennes hatte Niang im vergangenen Sommer leihweise aus Italien geholt. In der Ligue 1 gelangen ihm elf Tore und fünf Assists in 29 Einsätzen. Sein neuer Vertrag bei Stade Rennes ist bis 2023 datiert.