Ein weiterer Klub hat es offenbar auf Reece Oxford abgesehen. Wie die ‚Daily Mail‘ berichtet, plant der FC Everton die Verpflichtung des jungen Innenverteidigers, sollte der West Ham United nun definitiv verlassen. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, immerhin sprach sich jüngst Hammers-Coach Manuel Pellegrini dafür aus, Oxford abzugeben.

Damit tritt Everton in Konkurrenz eines Bundesliga-Trios. Oxfords ehemalige Leihstation Borussia Mönchengladbach hegt seit längerem Interesse an einer Festverpflichtung und mühte sich schon vergangenen Sommer vergeblich um den 20-Jährigen. Seit kurzem mischen zudem Borussia Dortmund und die TSG Hoffenheim mit.