Marco Verratti könnte schon zeitnah seine Unterschrift unter einen neuen Vertrag bei Paris St. Germain setzen. Laut dem ‚Journal du Dimanche‘ winkt dem Mittelfeldregisseur eine Gehaltserhöhung von sechs auf zwölf Millionen Euro per annum.

Über das zwischenzeitliche Interesse des FC Barcelona sagte Verratti am gestrigen Sonntag bei ‚Sky Italia‘: „Es gab etwas, aber so klar war das nicht. Jetzt ist es vorbei. Wir hatten keine konkreten Verhandlungen.“ Gebunden ist der 24-Jährige noch bis 2021. Vor fünf Jahren war er für zwölf Millionen Euro Ablöse vom italienischen Zweitligisten Delfino Pescara an die Seine gekommen.