Der Wechsel von Konstantin Rausch zu Dinamo Moskau befindet sich auf der Zielgeraden. Wie der ‚kicker‘ vermeldet, wird der Linksverteidiger am heutigen Mittwoch nach Russland reisen, um dort den Medizincheck zu absolvieren und die restlichen Details des Transfers zu regeln. Dem 1. FC Köln winkt eine Ablöse in Höhe von zwei Millionen Euro.

Rausch wurde in den vergangenen Wochen von mehreren Klubs aus seinem Geburtsland umworben. Der 27-Jährige, der vergangenes Jahr für die russische Nationalmannschaft debütiert hatte und mittlerweile auf vier Länderspiele kommt, fürchtet um seine WM-Chancen, da sich Jonas Hector von seiner langwierigen Verletzung erholt hat und wieder zur Verfügung steht. Rausch hatte seinen Kontrakt beim Effzeh erst Ende Oktober bis 2021 verlängert.