Kurz nach dem Abschied vom SV Darmstadt beginnt nun das Rätselraten um die Zukunft von Aytac Sulu. Ganz vorne dabei soll laut ‚Sportbuzzer‘ ein „finanziell gut aufgestellter“ türkischer Drittliga-Klub sein.

Ich danke dem Verein, dass er meinem Wunsch entsprochen hat und mir diesen Schritt ermöglicht.“ Mit diesen Worten begründete der erfahrene Innenverteidiger seinen durchaus überraschenden Entschluss, Darmstadt zu verlassen. Ein Wechsel zu einem türkischen Amateurklub wäre nach dem Abschied die zweite Überraschung in der Sulu-Causa.