Matheus Pereira steht offenbar unter Beobachtung von Manchester United. Wie der ‚Daily Mirror‘ berichtet, sind die Scouts der Red Devils von seinen Leistungen bei West Bromwich Albion beeindruckt. Der Brasilianer wurde im Sommer von Sporting Lissabon an den englischen Zweitligisten ausgeliehen. Sein Vertrag bei den Portugiesen ist bis 2022 datiert.

Die Hawthorns haben eine festgeschriebene Kaufoption von rund 9,6 Millionen Euro und können den ehemaligen Nürnberger langfristig binden. Einem Weiterverkauf zu Manchester United muss das jedoch nicht im Wege stehen. Bei West Brom schlug Pereira voll ein und gehört zu den Leistungsträgern. In 15 Pflichtspielen gelangen ihm bereits drei Tore und neun Vorlagen.