Die Zukunft von Ole Gunnar Solskjaer ist weiterhin offen – und sorgt zunehmend für Verwirrung. Im norwegischen Podcast ‚Fotballklubben‘ scheint der derzeitige Interimstrainer von Manchester United selbst nicht so recht zu wissen, wie es um ihn steht: „Ich weiß nicht wirklich, wie es funktioniert. Ich glaube, dass mein Vertrag bei Molde ausgelaufen ist und dass ich derzeit nur bei Manchester United unter Vertrag stehe. Es könnte aber einen neuen Vertrag geben.“ Solskjaer stand vor seinem United-Engagement bei Molde FK unter Vertrag. Bisher hieß es, dass er nach Saisonende zum norwegischen Erstligisten zurück muss.

Laut Molde-Geschäftsführer Öystein Neerland hat sich daran nichts geändert. „Vor Weihnachten haben wir mit Ole Gunnar für zwei Jahre bis 2021 verlängert. Danach hat er als Interimstrainer bei Manchester United übernommen. Ein Job, der bis zum Sommer geht. Ole Gunnar ist zurzeit bei United angestellt und plant, im Sommer zurückzukehren“, erklärt er gegenüber ‚TV 2‘. Laut dem TV-Sender war eine entsprechende Fixmeldung Anfang Dezember auf der Website von Molde erschienen, zwischenzeitlich aber offline genommen worden. Mittlerweile ist die Meldung wieder einsehbar.