Sandro Wagner hat sich zu seinem Engagement beim chinesischen Erstligisten Tianjin Teda geäußert. „Mir geht es gut in China. Am Anfang habe ich etwas gebraucht, mich einzugewöhnen, sportlich wie privat“, sagt er gegenüber der ‚Sport Bild‘. Für den Stürmer eine große Erfahrung: „Es ist ein Riesen-Erfahrungsschatz, den ich hier mitnehmen kann, das bringt mich als Mensch sehr viel weiter.

Tianjin Teda belegt in der Chinese Super League aktuell etwas überraschend den achten Tabellenplatz. „Sportlich ist es etwas zäh, aber wir haben einen soliden Mittelfeldplatz, das passt.“ Einen großen Anteil an der positiven Entwicklung seines Klubs hat Wagner bislang nicht. In elf Einsätzen kam der ehemalige Bayern-Stürmer zu lediglich einem Assist. Ein Tor gelang dem 31-Jährigen bisher nicht.