Nach einer schwachen Saison 2017/18 reitet Borussia Dortmund aktuell auf einer Erfolgswelle. Auch die sommerliche Transferpolitik ist dafür verantwortlich, meint Michael Zorc. „Wir haben bewusst den ein oder anderen erfahrenen Spieler vor der Saison dazugeholt, um von erfahrenen Spielern zu profitieren. Diese Mischung, die Balance in der Mannschaft, die wir haben, hat bislang funktioniert“, erläuterte der BVB-Sportdirektor auf der heutigen Pressekonferenz.

Gemeint sind wohl vor allem die Neuzugänge Thomas Delaney und Axel Witsel. Voll eingeschlagen haben zudem die Spanien-Exporte Paco Alcácer und Achraf Hakimi. Erst ein Pflichtspiel (0:2 gegen Atlético Madrid) verlor Schwarz-Gelb in dieser Saison unter Neu-Trainer Lucien Favre. In der Bundesliga steht der BVB auf Platz eins. Vier Punkte Vorsprung hat man auf den FC Bayern. Die Münchner gastieren am Samstag (18:30 Uhr) im Signal Iduna Park.