Neben einer für einen italienischen Trainer standesgemäßen sattelfesten Verteidigung überzeugt der FC Chelsea auch mit einer treffsicheren Offensivabteilung. Von Stoßstürmer Álvaro Morata ist Maurizio Sarri aber nicht gänzlich überzeugt. Im Winter könnte der Spanier abgelöst werden.

Wie die ‚Sun‘ berichtet, zeigt Sarri gesteigertes Interesse an Aleksandar Mitrovic. Der 24-jährige Serbe steht noch bis 2023 beim Stadtrivalen und Premier League-Rückkehrer FC Fulham unter Vertrag. Mit vier Toren aus den ersten fünf Premier League-Partien hat sich der Mittelstürmer auf den Wunschzettel von Spitzenreiter Chelsea geballert.

Mitrovic scheint nach zweieinhalb eher verschwendeten Jahren bei Newcastle United an der Themse nun endlich zu zünden. Als Leihspieler wusste Mitrovic bereits in der vergangenen Rückrunde bei den Toffees zu überzeugen und hatte mit zwölf Treffern in 17 Ligaspielen maßgeblichen Anteil am Aufstieg. Im Sommer wurde der Mittelstürmer für über 20 Millionen Euro dauerhaft unter Vertrag genommen.

UnwahrscheinlichFT-Meinung: Für Sarri läuft es derzeit nach Plan. Die Tore besorgen aber nicht die Stürmer sondern Eden Hazard (5) und Pedro (3). Morata steht derzeit mit einem Tor bei genauso vielen Treffer wie Abräumer N’Golo Kanté oder Linksverteidiger Marcos Alonso. Dass sich der Italiener nach einem neuen Stürmer umsieht, ist vorstellbar. Bei Mitrovic könnte er sich aber aufgrund der Vertragslaufzeit die Zähne ausbeißen.