Der FC Barcelona blickt offenbar weit voraus. Wie die ‚Mundo Deportivo‘ vermeldet, haben die Katalanen den ersten Transfer für das Jahr 2018 so gut wie unter Dach und Fach gebracht. Laut der spanischen Zeitung wird Innenverteidiger Yerry Mina von Palmeiras im Camp Nou anheuern.

Demnach haben sich Barça- und Palmeiras-Verantwortliche am heutigen Donnerstag in Barcelona getroffen und eine grundsätzliche Einigung über einen Wechsel erzielt. Bis Ende Dezember 2017 werde Mina noch in Brasilien auflaufen und sich dann den Katalanen anschließen.

Im Gespräch ist ein Fünfjahresvertrag. Jair Mina, der Berater des Kolumbianers soll in Kürze nach Spanien reisen, um finale Details zu klären. Barça hat ein Vorkaufsrecht über neun Millionen Euro, verriet der Agent bereits vor geraumer Zeit. Interesse am viermaligen Nationalspieler sollen auch andere Topklubs bekundet haben, unter anderem der FC Bayern wurde gehandelt.

Heißes ThemaFT-Meinung: Das Interesse des FC Barcelona ist seit längerem bekannt. Nun könnte sich der Deal mit Mina tatsächlich auf der Zielgeraden befinden. Einem hohen finanziellen Risiko geht Barça dank des zugesicherten Vorkaufsrechts aus dem Weg.