> > Wegen PSG-Interesse: Real will 150 Millionen in Ronaldo investieren

Wegen PSG-Interesse: Real will 150 Millionen in Ronaldo investieren

Veröffentlicht am:

Von:

Paris St. Germain macht keinen Hehl daraus, dass Cristiano Ronaldo auf dem Einkaufszettel von Präsident und Geldgeber Nasser Ghanim Al-Khelaïfi steht. Real Madrid will mit einem neuen Vertrag auf die Abwerbeversuche reagieren. Der neue Kontrakt käme die Königlichen allerdings teuer zu stehen.

  • A+
  • A-
Cristiano Ronaldo soll auch in Zukunft im Trikot von Real jubeln
Cristiano Ronaldo soll auch in Zukunft im Trikot von Real jubeln
©Maxppp

Cristiano Ronaldo ist einer der wenigen Lichtblicke im Kader von Real Madrid. Während nahezu die komplette Mannschaft außer Form ist, lässt der Portugiese sich nicht anstecken und zeigt unbeirrt starke Leistungen. „Cristiano hat ein gutes Spiel gemacht, aber seine Teamkollegen nicht“, erklärte José Mourinho nach dem Unentschieden gegen Espanyol Barcelona am vergangenen Wochenende. Die Lockrufe von Paris St. Germain sorgen allerdings für Sorgenfalten in Madrid.

Natürlich sind Cristiano Ronaldo und José Mourinho Transferziele. Wir müssen ambitioniert bleiben im Sport und immer nach dem Besten Ausschau halten“, erklärte der Cousin und Vertraute von PSG-Präsident und Geldgeber Nasser Ghanim Al-Khelaïfi kürzlich. Doch die ‚Königlichen‘ wollen ihren Superstar nicht ziehen lassen und sind laut ‚as‘ bereit, seine Forderung nach einem neuen Kontrakt zu erfüllen.

Als Ronaldo 2009 in die spanische Hauptstadt kam, stieg er mit zehn Millionen Euro netto Jahresgehalt zum bestbezahlten Fußballer auf. Mittlerweile haben ihm andere Spieler den Rang abgelaufen und der Portugiese liegt nicht mehr in den Top 5. Spätestens zur kommenden Saison wünscht sich der Offensivkünstler daher eine Aufstockung seiner Bezüge auf mindestens 14 Millionen Euro einhergehend mit einer Verlängerung seines Vertrags bis 2018.

Real müsste für die Erneuerung des Arbeitspapiers doppelt tief in die Tasche greifen. Neben der höheren Überweisungen an Ronaldo würde sich aufgrund einer Gesetztesänderung der Steuersatz von rund 25 Prozent auf 52 Prozent erhöhen. Bei einem Gehalt von 14 Millionen Euro netto wäre Real gezwungen, rund 30 Millionen pro Jahr in den 27-Jährigen zu investieren. Bei fünf Jahren Laufzeit ergäbe sich eine Summe von 150 Millionen Euro.

Dem spanischen Blatt zufolge schreckt diese Summe den amtierenden spanischen Meister allerdings keineswegs ab. In Madrid wartet man angeblich nur noch auf den Abgang von Kaká, damit die damit verbundenen Einsparungen auf das Konto von Ronaldo gebucht werden können.

Spieler-Profil
Cristiano RonaldoCristiano Ronaldo4 Spiele6 Tore
Klub-Profil
Real MadridReal MadridESP
© FussballTransfers.com 2009-2014 - Heute ist der 21.09.2014, 16.04 Uhr und Sie lesen die Seite:Wegen PSG-Interesse: Real will 150 Millionen in Ronaldo investieren