Neben Interesse aus der Premier League und München hat man die Fühler nach Thomas Tuchel wohl auch weiter südlich von Europa ausgestreckt. Der türkischen Zeitung ‚Fotomac‘ zufolge hat Fenerbahce den ehemaligen Dortmunder auf die Liste gesetzt.

In Istanbul träumt man von einem großen Namen. Denn außer Tuchel sollen auch die vereinslosen Carlo Ancelotti und Luis Enrique ein Thema sein. Noch aber ist Aykut Kocaman bei Fener im Amt. Fragt sich nur, wie lange noch.

Denn für den 19-maligen Meister läuft es unrund. In der Liga steht man auf Platz sieben, neun Punkte hinter der Spitze. Die Qualifikation zur Europa League verpasste Fenerbahce im Sommer. Für den erst zu Saisonbeginn installierten Kocaman könnte es beim ambitionierten Istanbul-Klub also bald eng werden.

WunschdenkenFT-Meinung: Dass Fenerbahce den Zuschlag bei Tuchel erhält, ist wohl auszuschließen. Die Alternativen für den 44-Jährigen sind zu verlockend, die sportliche Perspektive am Bosporus zu unattraktiv.