Medien: Uniteds Pereira verhandelt mit Bundesligisten

Andreas Pereira spielte 2019/20 lange eine gute Rolle beim englischen Rekordmeister Manchester United. Dann kam Corona und der Brasilianer war plötzlich außen vor. Führt sein Weg nun nach Deutschland?

Andreas Pereira im Einsatz für Manchester United
Andreas Pereira im Einsatz für Manchester United ©Maxppp

Andreas Pereira (24) winkt angeblich ein Wechsel in die Bundesliga. Einem Bericht des brasilianischen TV-Senders ‚Esporte Interativo‘ zufolge hat Kia Joorabchian, Berater des Offensiv-Allrounders von Manchester United, unter anderem schon mit Vereinen aus dem deutschen Oberhaus verhandelt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Klubnamen nennt das Medium nicht, dafür aber weitere potenzielle Karrierestationen: Auch mit Vereinen aus Spanien und Portugal habe Pereiras Agent gesprochen. In La Liga spielte sein Klient bereits leihweise für den FC Granada (2016/17, 37 Einsätze) und den FC Valencia (2017/18, 29 Einsätze).

Bei den Red Devils scheint Pereiras Zukunft trotz Vertrags bis 2023 jedenfalls nicht zu liegen. Zwar bestritt der in Belgien geborene Brasilianer 2019/20 immerhin 40 Pflichtspiele, allerdings nur zwei Kurzeinsätze nach der Corona-Pause. Gegen das Trio Mason Greenwood, Bruno Fernandes und Marcus Rashford hat er derzeit keine Chance.

Weitere Infos

Kommentare