Leipzig: Millionen-Missverständnis Cândido – Clark bleibt in New York

RB Leipzig verkauft Luan Cândido mit einem satten Millionen-Verlust. Bei Calen Clark besteht noch Hoffnung auf den Durchbruch, vorerst bleibt der Youngster aber weiter in seiner Heimat.

Luan Cândido im Training bei Bragantino
Luan Cândido im Training bei Bragantino ©Maxppp

RB Leipzig verkauft Luan Cândido (20) mit einem satten Millionen-Minus. Einem Bericht der ‚Bild‘ zufolge streichen die Sachsen für den Linksverteidiger gerade einmal 1,5 Millionen Euro vom brasilianischen Schwesterklub RB Bragantino ein.

Unter der Anzeige geht's weiter

Kein gutes Geschäft also für den Bundesliga-Vizemeister, der für Cândido im Sommer 2019 noch für acht Millionen Euro an Palmeiras São Paulo gezahlt hatte. Nie kam der 20-Jährige seitdem für Leipzig zum Einsatz. Sein Vertrag in der Heimat ist nun bis 2026 datiert.

Clark bleibt in New York

Bei Mittelfeldtalent Calen Clark ist die Lage anders: Nach ‚Bild‘-Informationen verlängert Leipzig die Leihe des 18-Jährigen bei den New York Red Bulls, die eigentlich zum 31. Dezember hätte enden sollen. Eine Aufenthalt in Sachsen habe aber vorerst keinen Sinn ergeben.

Weitere Infos

Kommentare