Hakimi-Wechsel: „Montag ein wichtiger Tag“

Für große Teile der Fußballwelt ist der bevorstehende Wechsel von Achraf Hakimi zu Inter Mailand eine faustdicke Überraschung. Der Deal nimmt Formen an, heute stehen die nächsten Schritte an.

Achraf Hakimi zieht es zu Inter Mailand
Achraf Hakimi zieht es zu Inter Mailand ©Maxppp

Bei Inter Mailand ist man sehr guter Dinge, die Verpflichtung von Achraf Hakimi zeitnah offiziell abzuschließen. „Die Operation befindet sich in einem fortgeschrittenen Stadium“, bestätigte Inter-Boss Giuseppe Marotta am gestrigen Sonntagabend bei ‚Sky Italia‘.

Unter der Anzeige geht's weiter

Am heutigen Montag sei „ein wichtiger Tag, um die Situation zu definieren“, orakelt Marotta weiter. 40 Millionen Euro als Sockelablöse zuzüglich etwaiger Boni fließen dem Vernehmen nach von den Nerazzurri zu Real Madrid. Eine Größenordnung, bei der sich Borussia Dortmund aus dem Poker zurückzog. Bei den Schwarz-Gelben hatte man auf ein weiteres Leihgeschäft gehofft.

Weil Real das Eigengewächs aber zu Geld machen wollte, geht es für Hakimi nun in die Lombardei, auch wenn Marotta einschränkt: „Die Verhandlungen sind noch nicht abgeschlossen, aber wir sind optimistisch.“

Weitere Infos

Kommentare