Carrasco-Ersatz: Atlético schaut nach Barcelona

von Jakob Strauß - Quelle: Sport
1 min.
Carrasco-Ersatz: Atlético schaut nach Barcelona @Maxppp

Beim FC Barcelona ist Ferran Torres zumeist nur Einwechselspieler. Im Sommer könnten sich die Wege zwischen beiden Parteien trennen – ein Ligarivale lockt.

Ferran Torres ist einer der Leidtragenden der großen Transferoffensive des FC Barcelona im vergangenen Sommer. Allzu häufig findet sich der spanische Nationalspieler in dieser Spielzeit auf der Bank wieder. Nun öffnet sich für den Rechtsfuß womöglich bei einem Liga-Konkurrenten seines Arbeitgebers eine Tür.

Unter der Anzeige geht's weiter

Denn nach Informationen der ‚Sport‘ beobachten die Colchoneros die Situation des Flügelspielers genau. Im Zuge des Leihdeals von Memphis Depay (28) habe sich Atleti bereits nach einem möglichen Torres-Transfer erkundigt. Pikantes Detail: Barça wiederum würde gerne Yannick Carrasco (29) am Saisonende verpflichten. Beide Klubs sollen bereits eine Vereinbarung über einen Deal im Sommer getroffen haben, 20 Millionen Euro könnten fließen.

Lese-Tipp Barça: Plan & Problem bei Dembélé

Gerade im Hinblick auf Barças noch immer angespannte finanzielle Situation könnte ein Torres-Verkauf Abhilfe schaffen. Erst vor rund einem Jahr war der 22-Jährige für stolze 55 Millionen Euro von Manchester City nach Katalonien gewechselt. Bei seinem Arbeitgeber steht er noch bis 2027 unter Vertrag. Folglich müsste Atlético eine Stange Geld auf den Tisch legen, um Torres im Sommer aus seinem bestehenden Kontrakt herauszukaufen.

Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter