Hitz wechselt von Dortmund nach Basel

Zum Ende der Saison hatte Marwin Hitz seinen Abschied von Borussia Dortmund mitgeteilt. Nun ist klar, wohin es den Torhüter zieht.

Marwin Hitz fischt sich das Leder
Marwin Hitz fischt sich das Leder ©Maxppp

Marwin Hitz wechselt zurück in seine Schweizer Heimat. Wie der FC Basel mitteilt, kommt der Torhüter von Borussia Dortmund und unterschreibt einen Vertrag bis 2025. Dem Vernehmen nach geht der Transfer ablösefrei über die Bühne.

Unter der Anzeige geht's weiter

Basels Kaderplaner Philipp Kaufmann sagt: „Wir freuen uns, mit Marwin Hitz einen routinierten Torwart aus der Bundesliga zurück in die Schweiz zu holen, der neben seinen unbestrittenen fussballerischen Qualitäten auch dank seines Charakters und seiner Erfahrung eine wichtige Stütze für unsere junge Mannschaft sein wird. Zudem entspricht er, als in der Schweiz ausgebildeter Spieler, der so genannten «Home Trained Player»-Regelung des SFV, was einen zusätzlichen Vorteil für den FCB bringt.“

Hitz stand in 14 Jahren Bundesliga 181 Mal für den VfL Wolfsburg, den FC Augsburg und den BVB zwischen den Pfosten. In Dortmund war er zumeist nur die Nummer zwei, in Basel winkt dem 34-Jährigen nun ein besserer Status.

Hitz erklärt: „Der Wechsel zum FCB ist für mich nochmal eine spannende Herausforderung und ich freue mich sehr darauf, mitzuhelfen, den Klub wieder zu alter Stärke zurückzuführen. Ich durfte in der Nati bereits mit vielen ehemaligen FCB-Spielern zusammenspielen, die allesamt sehr vom FC Basel geschwärmt haben. Auch darum war Basel immer schon ein reizvoller Klub für mich und ich bin sehr froh, dass es mit dem Wechsel nun geklappt hat.“

Weitere Infos

Kommentare