Wolfsburg: Zwölf Spieler auf dem Sprung – kommt Sammer?

Beim VfL Wolfsburg wird nach dem desaströsen Abschneiden in der abgelaufenen Saison alles und jeder hinterfragt. Gleich zwölf Spieler werden mit einem Abschied aus der Autostadt in Verbindung gebracht. Und auch in der Führungsetage könnten neue Kräfte das Ruder übernehmen.

Yunus Malli und Luiz Gustavo könnten den VfL verlassen
Yunus Malli und Luiz Gustavo könnten den VfL verlassen ©Maxppp

Der VfL Wolfsburg bastelt eifrig an Neuverpflichtungen für die anstehende Saison. Interesse haben die Wölfe am offensiven Mittelfeldspieler Marco Fabián von Eintracht Frankfurt. Innenverteidiger John-Anthony Brooks ist schon da, bei Stürmer Landry Dimata (KV Oostende) steht eine Einigung unmittelbar bevor. Etliche Spieler werden aber auch ihren Hut nehmen müssen in der Autostadt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die ‚Sport Bild‘ zählt insgesamt elf Akteure auf, die Kandidaten für einen Wechsel sind. Als sicher gelten die Abgänge von Ashkan Dejagah und Philipp Wollscheid, deren Verträge auslaufen. Auch das endende Arbeitspapier von Leihspieler Borja Mayoral wird wohl nicht verlängert. Anfragen gibt es bekanntermaßen für Ricardo Rodríguez, Christian Träsch, Luiz Gustavo, Vieirinha und Jakub Blaszczykowski. Dem Fachblatt zufolge zeigt der Hamburger SV Interesse an Josuha Guilavogui.

Auch Daniel Didavi wurde schon mit dem HSV in Verbindung gebracht und soll sich seit Wochen nach einem neuen Klub umsehen. Yunus Malli, der im Winter für stolze 12,5 Millionen Euro kam und die in ihn gesetzten Erwartungen bislang nicht erfüllen konnte, besitzt eine Ausstiegsklausel. Da passt es ins Bild, dass auch Kapitän Diego Benaglio mit einem Weggang liebäugelt. Zumal sich die Wölfe nach einer neuen Nummer eins umsehen. Der Schweizer Schlussmann hat Kontakt zum FC Basel aufgenommen.

Die Überlegungen, neues Personal zu installieren, beschränken sich aber nicht nur auf die Profiabteilung. Dem Fachmagazin zufolge sei „Sportdirektor Olaf Rebbe mit der Führungsrolle überfordert“. Folglich hält der VfL Ausschau nach einem neuen Geschäftsführer. In der Verlosung sind Alexander Rosen (TSG Hoffenheim), Georg Heitz (FC Basel), Andreas Rettig (St. Pauli) und auch Matthias Sammer. Dem VfL Wolfsburg steht nach dem intensiven Kampf um den Klassenerhalt also ein nicht minder turbulenter Sommer ins Haus.

Weitere Infos

Kommentare