Winter-Wechsel: Zwei Klubs baggern an Amiri

von David Hamza - Quelle: Bild
1 min.
Nadiem Amiri @Maxppp

Im Sommer scheiterte ein Transfer von Nadiem Amiri noch denkbar knapp. Wird Verpasstes im Januar nachgeholt? Zwei Interessenten stehen bereit.

Nadiem Amiri (27) von Bayer Leverkusen ruft zwei Interessenten aus der französischen Ligue 1 auf den Plan. Wie die ‚Bild‘ berichtet, bemühen sich Olympique Lyon und Olympique Marseille um eine Verpflichtung im anstehenden Winter-Transferfenster.

Unter der Anzeige geht's weiter

OM war bereits im Sommer am Amiri dran, soll sich mit dem Spieler einig gewesen sein, nahm dann nach der gescheiterten Champions League-Qualifikation aus finanziellen Gründen aber Abstand von einem Transfer.

Lese-Tipp 30 Tore: Aubameyang weckt Begehrlichkeiten

Im Gespräch waren sechs Millionen Euro Ablöse, nun läuft Amiris Vertrag nur noch ein halbes Jahr – die Chance für Marseille? Bayers Geschäftsführer Sport Simon Rolfes sagte kürzlich: „Wir werden im Winter, Stand jetzt, keine Spieler abgeben. Sonst müssen wir welche holen.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Zwar kam Amiri in der Hinrunde nur auf 13 Ligaminuten, aufgrund des Afrika-Cups und dem damit verbundenen personellen Engpass in Leverkusen könnte der Mittelfeldspieler Anfang des Jahres aber häufiger gefragt sein. Amiri selbst, der im Sommer auch lange mit Leeds United in Gesprächen war, soll derweil offen für einen Vereinswechsel sein.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter