Wilshere über Miami-Wechsel: „Das wäre schön“

Jack Wilshere wurde auch in Bournemouth nicht glücklich
Jack Wilshere wurde auch in Bournemouth nicht glücklich ©Maxppp

Jack Wilshere hat sich zu seiner Zukunftsplanung geäußert. „Ich würde gerne ins Ausland gehen. Natürlich würde ich auch gerne in der Premier League bleiben, aber ich würde auch gerne im Ausland spielen“, unterstreicht der derzeit vereinslose Mittelfeldspieler in der ‚Talksport‘-Sendung ‚Drive‘. Konkret gefragt nach einem Wechsel zu Inter Miami nimmt der Engländer kein Blatt vor den Mund: „Oh, das wäre schön.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Wilshere steht seit dem Sommer ohne Verein da. Untergekommen ist er als Trainingsgast bei seinem früheren Ausbildungsklub FC Arsenal, um sich fit zu halten. Die nordamerikanische MLS hat der 29-Jährige aber fest im Blick: „Ich trainiere mit Arsenal noch bis Ende Januar, die MLS beginnt ihre Vorsaison im Januar.“

Weitere Infos

Kommentare