BVB: Interesse an Delaney wächst

Weil Wunschkandidat Granit Xhaka aller Voraussicht nach in diesem Sommer doch nicht verfügbar ist, muss sich die AS Rom nach anderen Kandidaten für das defensive Mittelfeld um. Einer davon ist Thomas Delaney von Borussia Dortmund.

Thomas Delaney freut sich über seinen Treffer
Thomas Delaney freut sich über seinen Treffer ©Maxppp

Thomas Delaney geht bei Borussia Dortmund in sein letztes Vertragsjahr. Verkaufen oder verlängern heißt die im Fußballbusiness übliche Devise in diesem Szenario. Im Fall des Dänen erscheinen beide Optionen realistisch. Die ‚Ruhr Nachrichten‘ berichteten zuletzt davon, dass der BVB sich mit dem 29-Jährigen in Gesprächen über eine Verlängerung des 2022 auslaufenden Arbeitspapiers befindet.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie der englische ‚Telegraph‘ berichtet, eröffnet sich für den Mittelfeldspieler eine Wechselmöglichkeit in Italien. José Mourinho und die AS Rom beschäftigen sich demzufolge mit der Verpflichtung von Delaney.

Der BVB-Profi stellt eine Alternative zu Mourinhos Wunschspieler Granit Xhaka dar. Da die Gunners einen möglichen Xhaka-Nachfolger jedoch nicht finanzieren können, deutet sich derzeit ein Verbleib des Schweizers im Emirates an. Aufgrund des überfüllten Mittelfelds in Dortmund hieß es, dass der BVB mit Blick auf einen Verkauf grundsätzlich gesprächsbereit wäre. Verkaufen oder verlängern – Delaney kann offenbar zwischen beiden Möglichkeiten frei wählen.

Weitere Infos

Kommentare