Younes vor Wintertransfer

Bei Ajax Amsterdam hat sich Amin Younes zum Leistungsträger entwickelt und in der Amsterdam Arena ein neues Zuhause gefunden. Da die Vertragsverhandlungen aber stocken, steht wohl im Januar eine Veränderung an. Ein Klub ist vorne im Werben um den Linksaußen.

Amin Younes bleibt vorerst in Amsterdam
Amin Younes bleibt vorerst in Amsterdam ©Maxppp

Amin Younes könnte es im kommenden Januar in wärmere Gefilde ziehen. Nach Informationen des niederländischen Onlineportals ‚Voetbal International‘ sind sowohl der fünffache Nationalspieler als auch Ajax Amsterdam offen für einen Wechsel im Winter. Als Interessent wird Betis Sevilla genannt. Eine Kontaktaufnahme soll es jedoch noch nicht gegeben haben.

Unter der Anzeige geht's weiter

Younes steht in der Grachtenstadt noch bis 2018 unter Vertrag, der Kontrakt kann aber per Option um ein Jahr ausgedehnt werden. Der niederländische Rekordmeister will den Offensivspieler langfristig an den Klub binden. Da die Verhandlungen bislang keinen Erfolg hatten und der 24-Jährige schon im vergangenen Sommer den Klub verlassen wollte, könnte im Januar nun endgültig der Abschied anstehen.

2015 war der gebürtige Düsseldorfer von Borussia Mönchengladbach nach Amsterdam gewechselt. Younes erkämpfte sich vom Start weg einen Stammplatz und kam in seiner Debütsaison auf 39 Pflichtspiele, in denen er an starken 19 Treffern direkt beteiligt war. Mittlerweile stehen 96 Pflichtspiele und 41 Torbeteiligungen zu Buche.

Kluivert läuft Younes den Rang ab

Zuletzt bremste den Linksaußen jedoch eine Knieverletzung aus. In seiner Abwesenheit hat sich der 18-jährige Justin Kluivert zum neuen Shootingstar aufgeschwungen. Der Sohn des früheren Stürmerstars Patrick Kluivert trug sich bereits viermal in die Torschützenliste ein.

Weitere Infos

Kommentare