Medien: Real plant Dybala-Coup

Paulo Dybala steht laut italienischen Medienberichten auf der Wunschliste von Real Madrid. Ein unmoralisches Angebot wurde demnach schon abgesendet.

Paulo Dybala spielt seit 2015 für Juventus
Paulo Dybala spielt seit 2015 für Juventus ©Maxppp

Real Madrid startet angeblich eine Transfer-Offensive, um Paulo Dybala ins Bernabéu zu locken. ‚Sport Mediaset‘ zufolge ist bei Juventus Turin bereits ein Angebot aus der spanischen Hauptstadt eingegangen: Real biete Ablöse plus einen Profi aus den eigenen Reihen – der Gesamtwert der Offerte soll bei über 100 Millionen Euro liegen.

Unter der Anzeige geht's weiter

‚Sport Mediaset‘ nennt Toni Kroos, dessen Wert auf 50 Millionen beziffert werde, sowie Isco (60 Millionen) als mögliche Tauschkandidaten. Dybala steht noch bis 2022 unter Vertrag, Juve will den 26-jährigen Argentinier eigentlich halten. In 46 Pflichtspielen der abgelaufenen Saison lieferte Dybala 31 Scorerpunkte (17 Tore, 14 Assists).

FT-Meinung

inkling

(Zu) viel hing in Reals Offensive zuletzt von Karim Benzema ab. Gut vorstellbar also, dass man die Augen offenhält nach einem weiteren Star für die Offensive. Dass die Königlichen im Gegenzug für Dybala Schlüsselspieler Kroos anbieten, erscheint dagegen unwahrscheinlich. Isco wiederum soll Interesse in Turin geweckt haben.

Weitere Infos

Kommentare