FC Bayern: Nagelsmann gibt Personal-Update

Joshua Kimmich und Leon Goretzka beim Aufwärmen
Joshua Kimmich und Leon Goretzka beim Aufwärmen ©Maxppp

Der FC Bayern muss weiterhin um den Einsatz von Leon Goretzka im morgigen Topspiel gegen Borussia Dortmund (18:30 Uhr) bangen. Trainer Julian Nagelsmann bezifferte auf der heutigen Spieltagspressekonferenz die Wahrscheinlichkeit, dass der Mittelfeldspieler einsatzbereit ist, augenzwinkernd mit „60/50“. Der Coach führte aus: „Er hat reduziertes Training gemacht und hat anhaltende Probleme an der Patellasehne. Es ist ein Schmerzthema und es geht darum, wie befreit er im Kopf ist.“

Unter der Anzeige geht's weiter

„Er muss die Entscheidung treffen, ob er mit 100 Prozent spielen kann. Nur dann macht es Sinn, ihn aufzustellen. Das Spiel ist zu groß dafür, um Spieler aufzustellen, die nicht 100 Prozent fit sind“, so der 34-Jährige. Sollte Goretzka ausfallen, würde er aller Voraussicht nach von Jamal Musiala ersetzt werden, der es laut Nagelsmann „zuletzt gutgemacht hat“. Definitiv fehlen werden den Münchnern Joshua Kimmich (Quarantäne), Marcel Sabitzer (Wade), Josip Stanisic (Oberschenkel) und Eric Maxim Choupo-Moting (Trainingsrückstand).

Weitere Infos

Kommentare