„Mou König von Rom“ | „Real unschlagbar“

Die AS Rom bejubelt den Sieg im Finale der Conference League – Italiens Presse ist im Jubelrausch. Jürgen Klopp erinnert an die Qualitäten seines Finalgegners in der Champions League. Mo Salah verkündet indes eine Entscheidung über seine unmittelbare Zukunft. Der FT-Blick auf die internationalen Schlagzeilen am Vatertag.

Presseschau vom 26. Mai
Presseschau vom 26. Mai ©Maxppp

Romas paradiesische Nacht

Der Triumph der AS Rom im Finale der Conference League verzückt ganz Italien. Der knappe 1:0-Erfolg über Feyenoord Rotterdam bescherte den Giallorossi die Titel-Premiere auf der europäischen Bühne. Dementsprechend sind die Schlagzeilen am Stiefel lobender Natur. Nach dem magischen Goldtor von Nicolò Zaniolo befindet man sich laut dem ‚Corriere dello Sport‘ „im Paradies“. Die ‚Gazzetta dello Sport‘ fasst sich auf ihrem Cover kurz und schreibt schlicht: „Danke Roma“. Trophäensammler José Mourinho besteigt durch den Sieg mit den Wölfen den Thron in der italienischen Hauptstadt. „Mou König von Rom“ ziert die Titelseite der ‚Tuttosport‘. Passend dazu huldigt die portugiesische ‚A Bola‘ Roms neuen Cäsar: „Ave Mourinho“.

Unter der Anzeige geht's weiter

Klopps Warnung

Die Tage bis zum Finale der Champions League sind bald gezählt. Am Samstag (21 Uhr) ist es soweit – der FC Liverpool liefert sich ein hochklassiges Duell mit Real Madrid um die Krone der Königsklasse. Die Truppe von Coach Jürgen Klopp muss besonders in den letzten Minuten der Partie vorsichtig sein. Dass die Madrilenen Comebacks in der Schlussphase beherrschen, ist nicht erst seit dem gelungenen Kunststück gegen Manchester City im Halbfinale bekannt. „In den letzten Minuten ist Real unschlagbar“, zitiert die ‚Marca‘ Liverpools Trainer auf ihrer Frontseite. Die Reds müssen wohl den Sack zuvor zumachen, will man keine Aufholjagd der Königlichen provozieren.

Liverpools Freude

Abseits des Trubels um das Endspiel der Champions League nimmt der FC Liverpool die jüngsten Aussagen von Torgarant Mohamed Salah mit Freude zur Kenntnis. „One Mo Year“ (engl. „Noch ein Jahr), titelt die Sportausgabe des ‚Daily Star‘ und greift damit den Entschluss des Ägypters auf, ein weiteres Jahr an der Anfield Road spielen zu wollen. Doch über allem schwebt weiterhin die Gefahr, den besten Torjäger der abgelaufenen Premier League-Saison im nächsten Jahr ablösefrei zu verlieren. Es bleibt abzuwarten, ob sich die Parteien vorher doch noch auf eine Verlängerung einigen können.

Weitere Infos

Kommentare