Bruma: „Wir sind nicht glücklich“

Zuletzt hieß es, dass RB Leipzig einen Abnehmer für Offensivmann Bruma sucht. Der Portugiese seinerseits ist unzufrieden mit seinen Einsatzzeiten bei den Sachsen. Gegenüber FT bezieht ein Vertreter des Spielers nun Stellung.

Bruma könnte RB im Sommer verlassen
Bruma könnte RB im Sommer verlassen ©Maxppp

Seinen Stammplatz bei RB Leipzig hat Bruma schon vor einiger Zeit verloren. Mittlerweile ist der flinke Portugiese fast gänzlich außen vor. Die Folge: Bei RB Leipzig denkt man dem Vernehmen nach darüber nach, Bruma im Sommer zu verkaufen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Ein Vertreter des Spielers bezieht gegenüber FT Stellung: „Wir werden sehen, ob es wirklich Leipzigs Intention ist, Bruma zu verkaufen. Wir sind natürlich nicht glücklich mit seiner Situation im Klub.“

Grundsätzlich wäre Bruma „zufrieden, wenn der Verein ihm die Möglichkeit zum Wechsel geben würde. Wir warten nun das Ende der Saison ab und führen dann mit dem Klub Gespräche über seine Zukunft.“

Es klingt also doch recht deutlich nach einer recht einvernehmlichen Trennung. Bleibt die Frage nach einem Abnehmer und der Höhe der Ablöse. Ein konkretes Angebot liegt Bruma nach FT-Informationen bis dato nicht vor. Weil er noch bis 2022 vertraglich gebunden ist, darf auch niemand auf ein Schnäppchen hoffen.

Weitere Infos

Kommentare