Wolfsburg nimmt Dönnum ins Visier

Der VfL Wolfsburg wird in der nächsten Saison in der Champions League antreten. Um die zusätzliche Belastung zu stemmen und in der Bundesliga wieder oben mithalten zu können, suchen die Wölfe nach Verstärkungen. Ein Mann für die Offensive könnte aus Norwegen kommen.

Wolfsburgs Geschäftsführer Sport Jörg Schmadtke
Wolfsburgs Geschäftsführer Sport Jörg Schmadtke ©Maxppp

Jörg Schmadtke, Geschäftsführer Sport des VfL Wolfsburg, könnte bei der Suche nach Verstärkungen in Norwegen fündig geworden sein. Laut einem Bericht von ‚Sky‘ interessiert sich der VfL für Aron Dönnum. Der Rechtsaußen steht noch bis 2024 beim norwegischen Erstligisten Valerenga unter Vertrag.

Unter der Anzeige geht's weiter

Dönnum ist seit mehreren Saisons Stammspieler beim aktuell Fünften der Eliteserien. In der aktuellen Spielzeit – in Norwegen startet die Liga im Frühling – kommt der 23-Jährige auf vier Tore und eine Vorlage in den ersten sechs Spielen. Vor wenigen Tagen gab der Linksfuß zudem sein Debüt in der norwegischen Nationalmannschaft.

Für den VfL Wolfsburg wäre Dönnum der zweite Neuzugang für die kommende Saison. Bereits Ende des vergangenen Jahres konnte man sich die Unterschrift von Mittelfeldtalent Aster Vranckx sichern.

Weitere Infos

Kommentare