Der Stand im Tchouaméni-Poker

Gesetzt im Monaco-Mittelfeld: Aurélien Tchouaméni
Gesetzt im Monaco-Mittelfeld: Aurélien Tchouaméni ©Maxppp

Real Madrid bleibt bei Aurélien Tchouaméni (22) am Ball. Nach der verpassten Verpflichtung von Kylian Mbappé (23) wollen die Königlichen den Transfer des Sechsers in Diensten der AS Monaco so schnell wie möglich abschließen und die Konkurrenz diesmal ausstechen. Das erfuhr FT aus Frankreich.

Unter der Anzeige geht's weiter

Pikant: Im Zuge des Tchouaméni-Pokers muss sich Real erneut mit Paris St. Germain messen. Ein weiterer Kandidat ist nach FT-Infos der FC Liverpool, gegen den die Königlichen am 28. Mai das Champions League-Finale austragen. In England wird überdies Manchester United ins Spiel gebracht.

Weitere Infos

Kommentare