Tinte trocken: Hertha erhält 125 Millionen

Hertha BSC hat eine strategische Partnerschaft mit der global agierenden Investment Firma Tennor Holding B.V. abgeschlossen. Die Vereinbarung umfasst ein zeitlich unbegrenztes Eigenkapital-Investment über vorerst 125 Millionen Euro. Damit erwirbt Tennor eine Minderheitsbeteiligung von 37,5 Prozent.

Unter der Anzeige geht's weiter

Michael Preetz, Geschäftsführer Sport, freut sich über den Deal: „Diese Zusammenarbeit ist richtungsweisend für unseren Verein. Wir sind uns bewusst, dass kontinuierliche und fortschrittliche Arbeit unsere Chancen im immer härter werdenden Wettbewerb stetig steigern wird. Und diese neue Partnerschaft ist ein weiterer Indikator für dieses Bewusstsein.“ Inwieweit die Übereinkunft direkten Einfluss auf das Tagesgeschäft haben wird, ist noch nicht abzusehen.

Weitere Infos

Kommentare