Real-Coach? Raúl will abwarten

Raúl trainiert erfolgreich Real Madrids zweite Mannschaft
Raúl trainiert erfolgreich Real Madrids zweite Mannschaft ©Maxppp

Raúl hat sich erstmals zu seiner Zukunft als Trainer geäußert. Bezüglich einer Ablösung von Zinedine Zidane als Coach von Real Madrids Profiteam wollte sich der 43-Jährige gegenüber Madridista Real nicht festlegen: „Die erste Mannschaft übernehmen? Das ist mein Zuhause und hier möchte ich sein. Ich bin ein Mann des Vereins. Ich bin Trainer geworden, um hier zu sein, zu Hause. Aber jetzt ist nicht die Zeit, um über die Zukunft zu sprechen.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Raúl, der sehr erfolgreich die zweite Mannschaft der Königlichen trainiert, gehört zum engeren Kandidatenkreis auf die Zidane-Nachfolge. Auch Eintracht Frankfurt buhlt nach wie vor um den ehemaligen Torjäger und hat inzwischen Vereinsvertreter zu Gesprächen nach Madrid entsandt. Raúl will sich mit seiner Entscheidung noch eine Weile Zeit lassen: „Die Mannschaft ist noch im Wettbewerb. Wenn alles vorbei ist, wird es Zeit zu sehen, was in der Zukunft passiert.“

Weitere Infos

Kommentare