Medien: BVB verkauft Toljan

Nach einer eher unglücklichen Episode bei Borussia Dortmund fand Jeremy Toljan als Leihspieler bei US Sassuolo sein Glück. Die Corona-Pandemie ließ allerdings Zweifel aufkommen, ob der Rechtsverteidiger eine Zukunft in der Lombardei hat – nun scheint die Entscheidung gefallen.

Jeremy Toljan im Zweikampf mit Hakan Calhanoglu
Jeremy Toljan im Zweikampf mit Hakan Calhanoglu ©Maxppp

Borussia Dortmund kann offenbar einen ersten Spieler von der Gehaltsliste streichen. Laut ‚Sport1‘ wird Jeremy Toljan bei US Sassuolo bleiben. Dem Bericht zufolge zieht der Klub aus Norditalien die im Leihvertrag vereinbarte Kaufoption.

Unter der Anzeige geht's weiter

Fünf Millionen Euro Ablöse fließen an den BVB. In Dortmund stand der Abwehrspieler noch bis 2022 unter Vertrag, in Sassuolo wird er mit einem Arbeitspapier bis 2025 ausgestattet. Bis zum Lockdown kam der 25-Jährige für den Serie A-Klub zu 25 Pflichtspieleinsätzen und war auf der rechten Abwehrseite gesetzt.

„Es gab viele Anfragen für Jerry, nachdem er in Italien so gute Leistungen gezeigt hat. Er fühlt sich in Sassuolo aber sehr wohl und hat sich dort enorm weiterentwickelt. Der Fakt, dass er sich in der Serie A als Verteidiger wöchentlich mit Top-Stürmern messen darf, hat uns zu einem Verbleib bewegt. Wir sind guter Dinge, dass das jetzt schnell über die Bühne geht“, so Berater Ersin Akan.

Weitere Infos

Kommentare