BVB-Verlängerung: Terzic will Moukokos Bedingung erfüllen

von Niklas Scheifers - Quelle: Sport Bild
2 min.
BVB-Verlängerung: Terzic will Moukokos Bedingung erfüllen @Maxppp

Youssoufa Moukoko fordert Spielpraxis für einen neuen Vertrag bei Borussia Dortmund. Wenn der 18-Jährige mitzieht, wird ihm sein Trainer Edin Terzic dabei nicht im Weg stehen.

„Ich will mich weiterentwickeln und ohne Spiele kann ich mich halt nicht weiterentwickeln“, hatte Youssoufa Moukoko zuletzt auf die Frage nach seiner Verlängerung bei Borussia Dortmund geantwortet, „ich möchte nicht, dass meine Entwicklung wieder stoppt.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Ein verständliches Anliegen, das sieht auch Moukokos Trainer Edin Terzic nicht anders. Der BVB-Coach im Gespräch mit der ‚Sport Bild‘: „Er hat sich klar geäußert, dass es für ihn um die Perspektive geht. Und welcher Trainer wehrt sich gegen gute Leistung? Die hat er im Training und im Spiel gezeigt.“

Lese-Tipp BVB: Zwei Sommer-Zugänge schon an der Angel

WM als Lohn

In der Tat hat die noch junge Karriere des Dortmund-Youngsters in dieser Saison gehörig Fahrt aufgenommen. Bereits jetzt kommt Moukoko auf 23 Einsätze mit jeweils sechs Toren und Vorlagen. Leistungen, die den Torjäger sogar auf den WM-Zug nach Katar befördert haben.

Unter der Anzeige geht's weiter

An Terzic dürfte Moukokos BVB-Verlängerung jedenfalls nicht scheitern. „Ich glaube dass es an vielen Faktoren liegt, aber er kann sich in unserer Mannschaft alles durch Leistung erarbeiten. Wenn Youssoufa unserer Erwartungshaltung gerecht wird, wird er auch auf dem Platz stehen und spielen.“ Und verlängern.

Modeste-Transfer „total richtig“

Während Moukoko seit Monaten in der BVB-Offensive glänzt, nimmt ein Großteil der Öffentlichkeit Sturmpartner Anthony Modeste als Millionen-Flop wahr. Nicht so Terzic: „Es war total richtig, ihn zu holen. Natürlich hätte sich auch Tony gewünscht, dass es am Ende fünf, acht oder zwölf Tore gewesen wären.“ Bislang waren es magerere zwei.

Unter der Anzeige geht's weiter

Es sei aber nun einmal kein leichter Start für den 34-Jährigen gewesen. Die fehlende Vorbereitung, die Emotionen rund um den Abschied vom 1. FC Köln – all das habe Modestes Situation erschwert. „Wir sind uns sicher, dass er noch weitere wichtige Tore für uns erzielen wird“, stärkt Terzic Modeste trotz allem den Rücken.

Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter