FC Bayern: Odriozola erläutert seinen Fehlstart

Seit dem 22. Januar ist Álvaro Odriozola von Real Madrid an den FC Bayern verliehen. In einem Interview ließ er nun die zurückliegenden Wochen Revue passieren.

FC Bayern: Odriozola erläutert seinen Fehlstart
FC Bayern: Odriozola erläutert seinen Fehlstart ©Maxppp

Winter-Leihgabe Álvaro Odriozola hat sich zu seiner bisherigen Zeit beim FC Bayern geäußert. Im Gespräch mit der ‚Marca‘ erläutert der Rechtsverteidiger, weshalb er bislang nicht über die Rolle des Ergänzungsspielers hinauskommt: „Alles benötigt seine Anpassungszeit. Bei den Bayern ist die Konkurrenz ebenso wie bei Real Madrid extrem.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Odriozola weiter: „Bis zum Dezember hatte die Mannschaft den Schlüssel nicht gefunden, doch nachdem ich ankam, gewann Bayern zwei Spiele gegen große Rivalen mit insgesamt 8:1. Von diesem Moment an hat die Mannschaft jedes Spiel gewonnen, mit Ausnahme eines Unentschiedens gegen Leipzig (0:0). In die Startelf zu rutschen ist also eine große Herausforderung.“ Dennoch sei der 24-Jährige „sehr ruhig“ und habe „100 prozentiges Vertrauen“ in seine Fähigkeiten.

Rückkehr zu Real?

Nach jetzigem Stand kehrt Odriozola zum 1. Juli zu seinem Stammverein Real Madrid zurück. Dort will er sich am liebsten durchbeißen. „Ich bin mir sicher, der beste Odriozola kommt noch“, sagt der spanische Nationalspieler. Dennoch gelte: „Wenn die Zeit gekommen ist, werde ich das Gespräch mit Zidane (Real-Trainer, Anm. d. Red.) suchen, um herauszufinden, wie er mich sieht.“ Dass die Bayern Odriozola festverpflichten, erscheint derzeit wenig realistisch. Eine Kaufoption besteht obendrein nicht.

Weitere Infos

Kommentare