Lobeshymne: Werner und die doppelte Hoffnung

von Lukas Hörster
1 min.
Timo Werner bejubelt seinen ersten Treffer für Tottenham @Maxppp

Timo Werner ist aktuell als Leihspieler für Tottenham Hotspur am Ball. Nun stehen richtungsweisende Wochen an.

Timo Werner (28) darf sich berechtigte Hoffnungen auf einen längerfristigen Verbleib bei Tottenham Hotspur machen. Trainer Ange Postecoglou sagte am heutigen Ostermontag: „Er war bislang großartig für uns, ein wichtiger Neuzugang. Ohne Timo hätten wir eine riesige Lücke gehabt. Man kann mit Fug und Recht sagen, dass er in jedem Spiel Eindruck hinterlassen hat.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Werner war im Winter auf Leihbasis von RB Leipzig nach London gewechselt. In Sachsen hat er keine Zukunft mehr. Die Spurs besitzen derweil eine Kaufoption über 16 Millionen Euro, die noch vor der EM gezogen werden muss. Aktuell scheint es, als wären alle Parteien glücklich, sollte dies auch so kommen. Werner spielte bislang zehnmal für Tottenham, stand dabei siebenmal in der Startelf und steuerte je zwei Tore und Assists bei.

Lese-Tipp Leipzig: Rose flirtet schon mit Schäfer

Noch hat der gebürtige Stuttgarter auch die Teilnahme an der EM im eigenen Land machen noch nicht abgeschrieben, auch wenn er beim jüngsten Lehrgang nicht dabei war. Bundestrainer Julian Nagelsmann hat Werner signalisiert, dass er noch Chancen hat. Neben dem Wunsch nach einen Verbleib in England also zweite Hoffnung, die für Werner noch am Leben ist.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter