Bologna-Boss gibt Arnautovic-Update

Marko Arnautovic in all seiner Dynamik
Marko Arnautovic in all seiner Dynamik ©Maxppp

Der Transfer von Marko Arnautovic zum FC Bologna stockt. Während sich der Österreicher mit dem Serie A-Klub bereits einig ist, erweisen sich die Verhandlungen mit seinem Verein Shanghai SIPG als zäh. Bolognas Vorstandsvorsitzender Claudio Fenucci bestätigt auf einer Pressekonferenz die andauernden Verhandlungen: „Wir haben die Zustimmung des Spielers, aber er gehört einem anderen Verein und wir müssen eine Einigung finden.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Arnautovic ist der absolute Wunschspieler des FC Bologna und würde zum neuen Rekordverdiener des Vereins werden. „Bologna hat sich bei dem Vertrag offensichtlich Mühe gegeben, denn es ist das höchste Gehalt, das je von unserem Verein gezahlt wurde“, so Fenucci weiter. Der Vertrag des 32-jährigen Stürmers in China soll aufgelöst werden und der Transfer ablösefrei vonstattengehen.

Weitere Infos

Kommentare