Lewandowski: „Ich dachte an Manchester United“

  • veröffentlicht am
  • Quelle: Guardian

Seit fast sechs Jahren geht Robert Lewandowski mittlerweile für den FC Bayern auf Torejagd. Nach eigener Aussage wäre es beinahe ganz anders gekommen.

Robert Lewandowski wäre einst beinahe bei United gelandet
Robert Lewandowski wäre einst beinahe bei United gelandet ©Maxppp

Robert Lewandowski wäre vor einigen Jahren fast bei Manchester United gelandet. 2012 zog es ihn beinahe von Borussia Dortmund zu den Red Devils. Über Gespräche mit dem ehemaligen United-Trainer Sir Alex Ferguson berichtet der 31-jährige Torjäger im Interview mit dem ‚Guardian‘:

Ich habe nach zwei Jahren in Dortmund mit ihm gesprochen. Zu dieser Zeit dachte ich wirklich über einen Wechsel zu Manchester United nach. Wegen Ferguson und wegen Manchester United.“

BVB legt Veto ein

Der BVB habe allerdings sehr schnell den Riegel vorgeschoben, sodass sich das Thema erledigt hatte, bevor es konkreter wurde. „Wenn man als junger Spieler einen Anruf von Sir Alex Ferguson bekommt, ist das schon etwas Wunderbares. Das war ein spezieller Tag für mich.“

Zwei Jahre später wechselte Lewandowski schließlich ablösefrei zum FC Bayern, für den er bis heute auf Torejagd geht. „Ich will noch lange spielen. Ich fühle mich nicht wie 31, ich arbeite daran, mich für die kommenden fünf, sechs Jahre fitzuhalten“, sagt der Pole über seine Zukunft. Bis 2023 ist Lewandowski noch an die Bayern gebunden. Zum Ende der Laufzeit wäre er fast 35 Jahre alt.

Empfohlene Artikel

Kommentare